Aus gesamtgesellschaftlicher und staatspolitischer

Aus gesamtgesellschaftlicher und staatspolitischer Sicht empfinde ich es als falsch, wenn sich die mit ihrem Vorsitz weiter Richtung (linke) Mitte orientiert. Die großen Parteien müssen sich wieder so unterscheiden, dass es keine weitere „Alternative“ braucht.