So oder so ist es kein Makel Sohn einer Sexarbeiterin

So oder so ist es kein Makel Sohn einer Sexarbeiterin zu sein! Für die Bundesliga kann es eigentlich nur bedeuten, dass endlich eine massive Kampagne gegen Misogynie gestartet werden muss! Denn nicht ist Opfer sondern jede Frau.